Corporate Blog - Beratung - Unternehmensblog

Blogs kennt man häufig durch das private Surfen im Internet. Ob DiY Blogs, Koch-Blogs, Reise-Blogs, alles ist hier vertreten. Doch was ist mit Firmen? Immer mehr Unternehmen haben erkannt, dass ein Corporate Blog dem Unternehmen in vielerlei Hinsicht Vorteile bringt. In diesem Artikel möchten wir uns daher dem Nutzen von Corporate Blogs in Unternehmen widmen. Wir möchten Ihnen zeigen, dass Ihr Unternehmen in vielerlei Hinsicht durch den Corporate Blog, Ihren Unternehmens-Blog profitiert.

Noch bevor man die Einrichtung eines Corporate Blogs beauftragt, ist es notwendig, sich der Zielsetzung zu widmen. Welche Ziele verfolgt das Unternehmen mit dem Corporate?

Ziel des Corporate Blogs

Zunächst einmal ist zu veranschaulichen, welche Ziele mit dem Corporate Blog verfolgt werden. Ziel sollte nicht sein, den Corporate Blog als reine Marketing-Plattform ihrer Produkte und Dienstleistungen zu verstehen, wie es oftmals Überhand nimmt.

Transparenz

Mit dem Corporate Blog hat das Unternehmen die Chance sich zu öffnen und auch Einblicke in das Unternehmen zu gewähren. Beispielsweise kann man den Weg der Idee zum fertigen Produkt aufzeigen, die Potentiale von Produkten hervorheben, indem man Screenshots oder Screencasts nutzt. Auch Einblicke in die verschiedensten Bereiche eines Unternehmens und deren Mitarbeiter trägt zu mehr Transparenz des Unternehmens bei. Oftmals wissen Kunden gar nicht wie viele Mitarbeiter an einem Projekt mitwirken, was deren Aufgabe im Projekt war und wie lange die Entwicklungszeit war. Sicherlich muss man hier nicht alle Zahlen detailliert offenlegen.

HR – Fach- und Führungskräfte

Gerade bei der Suche nach Fach- und Führungskräften kann ein Corporate Blog dem Unternehmen einen entscheidenden Vorteil bieten. Gewähren Sie Einblicke hinter die Kulissen verschiedenster Abteilungen. Zeigen Sie mit welchen Technologien, Werkzeugen und Arbeitsgeräten die Mitarbeiter arbeiten und was Sie als Unternehmen für die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter leisten. Auch Firmenfeiern und Mitarbeiter-Events  sind hier gerne gesehen. Dadurch gewinnen potentielle Bewerber einen positiven Eindruck vom Unternehmen, als auch dem Team..

Öffentliche Kritik als Chance

Feedback im Einzelnen betrachtet, löst häufig keinerlei Reaktion aus. Wird Feedback jedoch öffentlich gemacht, indem der Leser einen Kommentar hinterlässt, ist einerseits eine öffentliche Reaktion des Unternehmens erforderlich, andererseits tragen Kommentare dazu bei, dass weitere Leser in den Dialog, die Diskussion mit einsteigen. Diese Diskussionen sollte man keinesfalls unterbinden, sondern als Chance wahrnehmen. Denn aus dem Feedback der Leser lassen sich Potentiale erkennen.

Corporate-Blog Kosten

Möchte man als Unternehmen einen Corporate-Blog integrieren, sollten natürlich auch einmalige, als auch wiederkehrende Kosten, als auch Unternehmensinterne Aufwände transparent gemacht werden. Hierzu zählen:

Beratung

Wenn das Bild des Corporate Blogs noch zu unscharf ist, kann ein Corporate Blog Consultant für mehr Transparenz und zu einem klaren Ziel beisteuern. Oftmals reicht hierzu ein Workshop von 1 bis 1,5 Tagen. Die Kosten für eine Corporate Blog Beratung liegen zwischen 1.000 EUR und 2.000 EUR.

Software und Hosting

Viele Unternehmen, auch große Konzerne, setzen auf die kostenlose Open-Source Software WordPress. Zwar ist die Applikation selbst kostenlos, doch fallen Aufwände sowohl bei der Installation, als auch der Wartung und Pflege an. Die Kosten für Hosting sind abhängig vom Traffic. Denn je mehr Besucher den Corporate Blog aufsuchen, desto mehr Leistung sollte vorhanden sein.